#ichbinso überfordert

Als Lehrling ändert sich einiges: Du bist den ganzen Tag in der Arbeit und lernst täglich etwas Neues. Dazu kommt noch die Berufsschule mit unzähligen Tests und Prüfungen. Da sind die Batterien rasch mal leer …

Es kann schon manchmal zu viel werden: Der Lehrstoff aus der Berufsschule und der tägliche Stress in der Arbeit.

Mit unseren Tipps tust du dir vielleicht ein wenig leichter, alles unter einen Hut zu bringen. 

Tipp 1: Plane voraus …

… und setze Prioritäten: beim Lehrstoff, aber auch bei deiner Freizeitgestaltung. Ferien gibt es jetzt keine mehr, daher musst du etwas weiter vorausdenken als in der Schulzeit. Fortgehen solltest du aufs Wochenende verlegen – und nur dann, wenn du dich nicht auf eine wichtige Prüfung vorbereiten musst!

Tipp 2: Nimm Unterstützung an.

Die Arbeit UND der Stress in der Berufsschule – bevor dir alles zu viel wird, nimm besser Kontakt mit deinem Betreuer auf. Auch ältere Lehrlinge können dir vielleicht beim Lehrstoff helfen. Wichtig ist nur, dass du nicht zu spät im Hilfe bittest.

Tipp 3: Relax!

Nutze die Zeit zwischen den anstrengenden Phasen, um dich zu regenerieren. Tu dann bewusst das, was dir Spaß macht oder nimm dir sogar mal ein verlängertes Wochenende Auszeit.

 

Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Umsetzung!

 

Das könnte dich auch interessieren: