#ichbinso Sparfuchs

Am Ende des Gehalts ist immer noch so viel Monat übrig? Mit diesen 6 Lifehacks sparst du dich reich!

  • Spartipp 1: Einkaufsliste schreiben

Eine allseits bekannte Weisheit lautet „ Schreibe keine SMS wenn du betrunken bist, gehe nicht einkaufen wenn du hungrig bist.“ Damit du nicht plötzlich in der  Gummibärenabteilung landest, schreibst du dir am besten ein Einkaufsliste. So kaufst du zielgerichtet ein und wirst nicht in Versuchung geführt.

  • Spartipp 2: Bargeld verwenden

Bargeldlos zahlen wird immer leichter – mittlerweile braucht man ja bei kleineren Beträgen nicht einmal mehr den Code einzutippen. Dadurch verlierst du aber schnell das Gefühl fürs Geld. Versuch es doch mal wieder mit dem guten, alten Bargeld und behalte den Überblick über deine Finanzen.

  • Spartipp 3: Leitungswasser trinken

Plastikflaschen vermüllen die Ozeane und sind obendrein völlig überflüssig. Die Trinkwasserqualität in Österreich ist ausgezeichnet. Also: Wasserhahn aufdrehen und lostrinken!

  •  Spartipp 4: Gemüse anbauen

DER Tipp für alle Do-it-yourself-Menschen: Den  Balkon oder Gemeinschaftsgarten mit Gemüse und Obst bepflanzen. Tomaten, Gurken, Paprika,  Kräuter, Erdbeeren, Heidelbeeren – fast alles geht. Optimal ist ein Balkon mit südlicher Ausrichtung.

  •  Spartipp 5: Geschirrspüler verwenden

Die Geschirrspülmaschine verbraucht deutlich weniger Wasser als das Abwaschen von Hand? Die Investition lohnt sich also!

  • Spartipp 6: Glatze rasieren

Der ultimative (und nicht ganz ernst gemeinte) Tipp für Uneitle: Die Haare mit dem Langhaarschneider abrasieren. Die Einsparung ist enorm. Kosten für Friseur, Färben, Haar-Gel oder Haarspray, Shampoo, Fön (und Strom für den Fön) fallen komplett weg.

Das könnte dich auch interessieren: