#ichbinso schlapp

Bist du auch so müde? 6 Tipps, wie du der Frühjahrsmüdigkeit ein Schnippchen schlägst!

Die Tage werden länger und die berühmte Frühjahrsmüdigkeit macht vielen Leuten zu zu schaffen. Man fühlt sich schlapp, der Kreislauf streikt, man ist empfindlich und gereizt. Nach dem langen dunklen Winter hat der Körper seine Energiereserven aufgebraucht und die Hormone spielen verrückt.

  • Tipp Nr. 1: Rausgehen

So oft wie möglich raus ans Licht, Vitamin D tanken! Auch Lüften tut gut, denn so wird das Gehirn mit frischem Sauerstoff versorgt.

  • Tipp Nr. 2: Bewegen

am besten draußen! So werden deine Zellen mit Sauerstoff versorgt und dein Körper wird wieder kraftvoller.

  • Tipp Nr. 3: Gesund essen

Eine gesunde Ernährung (viel frisches Obst und Gemüse, Getreide) kann die Umstellung auf die wärmere Jahreszeit unterstützen. Lieber öfter kleine Mahlzeiten zu dir nehmen als wenige große.

  • Tipp Nr. 4: Magnesium

Auch die Einnahme von Magnesium kann helfen, die Umstellung zu bewerkstelligen.

  • Tipp Nr. 5: Viel trinken

Wasser oder Tee sind immer gut – besonders im Frühling bringen sie die Verdauung in Schwung.

  • Tipp Nr. 6: Rein ins T-Shirt!

Winterkleidung wegräumen, Frühlingsklamotten raus. Auch das bringt dich in Stimmung!

Das könnte dich auch interessieren: