#ichbinso panisch

Ein Referat in der Berufsschule steht an und deine Nerven liegen blank? Keine Sorge, es kann dir nichts passieren – schon gar nicht mit unseren Tipps!

  1. Bereite dich gut vor. Wenn du das Referat zu Hause ein paar Mal laut vor imaginärem Publikum (oder einem Freund aus deiner Klasse) vorträgst, kennst du mögliche Stolpersteine und tust dir im Ernstfall leichter.
  1. Sprich langsam und atme dazwischen ruhig mal durch. Dann wirst du dabei auch selbst ruhiger.
  1. Halte dich irgendwo an. Oft hilft es schon, wenn du nur dein Skriptum in der Hand hältst, dich am Rednerpult abstützt oder deinen Stift festhältst. Auch wenn du in der Klasse auf und ab gehst kann das helfen, die Nervosität zu reduzieren.
  1. Halte Blickkontakt mit jemandem der aufmerksam und freundlich zuhört (vielleicht der Freund, dem du das Referat zu Hause schon präsentiert hast) oder blicke knapp über die Köpfe hinweg auf die Wand nach hinten.
  1. Hab nicht den Anspruch, dass die Nervosität völlig verschwinden muss. Eine gewisse Unruhe ist ganz normal. Aller Anfang ist schwer, aber dann läuft es!
Das könnte dich auch interessieren: