#ichbinso munter

Kommst du morgens auch so schwer aus dem Bett? Mit den folgenden Tipps fällt’s leichter!

Tipp 1: Finde deinen Rhythmus

Finde heraus, wie viele Stunden Schlaf du brauchst und schlafe entsprechend lange. Steh immer zur gleichen Uhrzeit auf, damit sich dein Körper daran gewöhnt.

Tipp 2: Gönn dir Ruhe

Erlaub dir nach dem Klingeln des Weckers noch einen Moment Ruhe. Halte deine Augen geöffnet und gewöhn dich langsam an den Wachzustand. Wie heißt es so schön: In der Ruhe liegt die Kraft.

Tipp 3: Lass Sonne rein

Licht ist ein natürlicher Wachmacher. Mach also die Vorhänge, Rollos und Jalousien auf und sag der Sonne „Guten Tag“. Ist es noch dunkel draußen: Einfach überall das Licht aufdrehen.

Tipp 4: Mach Musik an

Musik, die du gerne magst, rockt deinen Morgen und hebt deine Laune. Du wirst merken, dass dir so der Abschied vom Bett gleich viel leichter fällt.

Tipp 5: Stell dich unter die Dusche

Das bringt deinen Kreislauf in Schwung. Für ganz Harte: Dreh das Wasser auf kalt. Spätestens dann bist du munter.

Das könnte dich auch interessieren: