#ichbinso müüüde

Gehörst du auch zu denjenigen, die alle Jahre wieder an Frühjahrsmüdigkeit leiden? Dann solltest du unsere 5 Tipps beachten.

Eigentlich ist es komisch: Alles blüht, die Natur erwacht wieder zum Leben. Und man selber fühlt sich wie gerädert. Doch diese Müdigkeit hat ihre Gründe: Durch die Umstellung sind der Körper – und vor allem der Kreislauf – stark gefordert.

Das kannst du tun, um der Müdigkeit ein Schnippchen zu schlagen:

Mach regelmäßig Sport. Oder besser gesagt: Bewege dich regelmäßig. Auch ein Tanz in der Küche oder ein schneller Spaziergang zur Bushaltestelle können sich positiv auswirken.

Iss möglichst gesund und trinke genug. Das bedeutet: wenig naschen und gut über den Tag verteilt regelmäßig immer wieder ein Glas Wasser trinken.

Mach täglich Entspannungsübungen, bei denen du Körper und Geist für ein paar Minuten „runterfährst“. Das bringt neue Energie!

Konzentriere dich über den Tag verteilt immer wieder auf deinen Atem. Atme für ein paar Atemzüge lang tief und bewusst.

Tu bewusst Dinge, die dir Freude machen. Weißt du eigentlich, was das ist? Falls nicht, setze dich bewusst hin und mach dir eine Liste. Diese kann man immer wieder gut brauchen, versprochen!

Viel Spaß dabei!

 

Das könnte dich auch interessieren: