#ichbinso kugelig

Was tun, wenn einen der Hunger überkommt und man nicht auf Schokolade & Co. zurückgreifen will? Diese Energiekugeln sind schnell gemacht und helfen in diesem Fall besser als Süßigkeiten.

Zutaten – hier kannst du natürlich experimentieren (Haferflocken, Nüsse, getrocknetes Obst, …):

  • 5 weiche getrocknete Pflaumen oder Marillen
  • 1 EL Gojibeeren
  • 1 kleine Handvoll geriebene Mandeln
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 Handvoll gepuffter Quinoa

Die Zutaten im Standmixer zu einer homogenen Masse mixen und kurz in den Kühlschrank stellen.

Du kannst die Masse dann zu kleinen Kugeln formen und z. B. in Kokosflocken oder Kakaopulver wälzen.

Die Kugeln im Kühlschrank aufbewahren und möglichst bald aufbrauchen!

Das könnte dich auch interessieren: