#ichbinso herbstlich

Man liebt sie oder man kann sie nicht ausstehen. Aber entkommen kann man ihnen im Herbst kaum: Es ist wieder Maronizeit! Wir haben hier drei ganz unterschiedliche Rezepte für euch.

Klassische Zubereitung:

Die Schale kreuzweise auf der bauchigen Seite einschneiden, dann ins Rohr damit – 20 min bei 200 °C. Meist springt dabei die Schale auf und man kann sie dann gut schälen. Wenn du eine Schale mit Wasser ins Rohr stellst, werden sie nicht so trocken.

Alternativ kann man Maroni auch für 15 min in Wasser kochen und anschließend schälen.

Cremesuppe:

Die Maroni wie oben angegeben in Wasser kochen und schälen (oder vorgekochte Maroni kaufen). Währenddessen zwei Zwiebeln schälen, klein schneiden und vorsichtig in Rapsöl andünsten. Eine kleine Prise Zucker dazugeben. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und kurz warten, bis alles einkocht. Dann die Maroni und einen Liter Wasser dazugeben. Das ganze für 20 min köcheln und anschließend mit dem Stabmixer pürieren.

Einen Becher Sauerrahm mit etwas Wasser, 1 EL Mehl und 1 TL süßem Senf gut verrühren, in die Suppe einrühren und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer will, kann auch etwas Balsamicoessig dazugeben.

Blätterteigascherl:

500 g Maroni im Ofen vorbereiten wie oben, schälen und dabei alle Häute entfernen.

In einem flachen Topf 5 EL Zucker karamellisieren. In einem anderen Topf 500 ml Milch erwärmen, zum Zucker gießen und dabei ständig umrühren! 1 Pkg. Vanillezucker und etwas Zimt dazugeben. Die Maroni beifügen und für 20-30 min weichkochen. Umrühren nicht vergessen, damit sich nichts anlegt! Wenn die Maroni weich genug sind, alles im Mixer pürieren. Die Masse evtl. mit etwas Cognac abschmecken und beiseite stellen.

Jetzt weiter mit dem Blätterteig: Rechtecke schneiden und diese auf Backpapier + -blech legen, mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr etwa 20 min lang goldbraun backen (220°C). Jedes Stück waagrecht auseinanderschneiden, aufklappen und etwas überkühlen lassen.

250 ml Schlagobers steif schlagen und unter die Maronimasse mischen. Die Creme mit Hilfe eines Spritzbeutels auf jede Blätterteig-Unterseite geben. Deckel aufsetzen und die Taschen rasch servieren! Mahlzeit!

Das könnte dich auch interessieren: