#ichbinso genervt!

Meine Mutter kramt in meinen Sachen!

Alle Kinder werden irgendwann erwachsen. Vielen Eltern fällt es aber schwer, sich mit dieser Tatsache abzufinden. Sie haben sich schließlich ein Leben lang um dich gekümmert und gesorgt …

Deine Mutter mischt sich ständig ein und kramt in deinem Zimmer rum? Wir haben Vorschläge, wie du damit endgültig Schluss machst.

Wenn Eltern nicht akzeptieren können, dass du älter wirst und langsam dein eigenes Leben führst, kommt es oft zu Auseinandersetzungen. Deine Mutter räumt regelmäßig in deinem Zimmer auf und kramt dabei in deinen Sachen, dein Vater erlaubt dir abends nicht wegzugehen, du darfst mit deiner Freundin/deinem Freund nicht alleine sein, und und und.

Im Grunde liegt dahinter nur eine große Unsicherheit: Deine Eltern wollen dich beschützen und glauben, indem sie dich kontrollieren, kann dir nichts passieren.

Am besten ist, du machst ihnen in einem ernsten Gespräch klar, dass du für dein Zimmer alleine verantwortlich sein willst und sie dort nicht ohne deine Zustimmung herumräumen dürfen. Zeige Verständnis für das Bedürfnis deiner Eltern („Ich verstehe, dass ihr es nur gut meint …“), mach ihnen aber klar, das dir das nicht recht ist.

Vielleicht hilft in dieser Situation auch Humor: Leg Zettel in Schränke und Schubladen, auf denen Nachrichten stehen wie „Mama/Papa! Tu’s nicht!“ oder „Denk nicht mal dran!“

Das Wichtigste an der Sache ist, dass du ihnen klarmachst, dass sie dir vertrauen können. Frag sie vielleicht sogar direkt, was ihre größte Befürchtung ist. Wenn ihr darüber reden könnt, nimmt das oft schon die größte Angst heraus. Viel Glück!

 

Das könnte dich auch interessieren: