#ichbinso feurig

Sommerzeit ist Campingzeit. Campingzeit ist Lagerfeuerzeit. Damit ihr dabei alles richtig macht, hier ein paar Tipps. Nächste Woche verraten wir euch dann noch ein paar Rezepte fürs Lagerfeuer!

Ein Lagerfeuer ist toll, aber auch gefährlich. Daher solltet ihr einige Sicherheitsregeln beachten, um keinen Brand zu verursachen:

+ kein Lagerfeuer im Wald – mind. 100 Meter Abstand halten

+ nichts Brennbares rund ums Lagerfeuer (auch keine Äste darüber)

+ ein sandiger oder erdiger Platz eignet sich am besten

+ die Feuerstelle mit Ziegelsteinen oder einem kleinen Erdwall umranden

+ zuerst einmal trockene Flechten, Zapfen, Gräser und/oder Rindenstücke in die Mitte legen, darüber pyramidenartig trockene Holzscheite stapeln – nicht zu breit bauen: das Feuer sollte nicht mehr als 1 Meter Durchmesser haben

+ zum Anzünden niemals flüssige Brennstoffe verwenden

+ Wasserkübel, Sand und/oder eine Löschdecke bereithalten und das Feuer nie unbeaufsichtigt lassen

+ das Feuer sollte von selbst ganz herunterbrennen. Rechtzeitig mit dem Nachlegen stoppen! Zum Löschen einen Kübel mit Wasser über das Feuer gießen, bis es nicht mehr zischt und qualmt. Garantiert euch, dass es wirklich nirgends mehr glimmt (mit Stock darin stochern z. B.)

Das könnte dich auch interessieren: