#ichbinso Arnold

Kennst du die 6 Erfolgsgeheimnisse von Arnold Schwarzenegger? Der jüngste Mr. Universum, Hollywood-Star und ehemaliger Gouverneur von Kalifornien macht seinen Erfolg an diesen 6 Prinzipen fest.

Ein steirischer Bub beginnt zu trainieren, wandert nach Kalifornien aus, wird Mr. Universum und Mr. Olympia, dann weltberühmter Hollywood-Star und macht nebenbei noch eine steile Politkarriere. Man muss nicht unbedingt großer Fan von Arnold Schwarzenegger sein, aber sein Aufstieg beeindruckt. Es ist interessant, sich seine 6 Erfolgsformeln einmal anzuschauen.

  •  Vertrau dir selbst

Du musst sehr, sehr tief graben und dich selbst fragen, wer du sein willst. Nicht was, sondern WER. Du musst für dich alleine herausfinden, was dich glücklich macht, ganz egal wie verrückt es sich anhört. Die erste Regel lautet also: Vertraue dir selbst, egal was andere über dich denken.

  •  Brich die Regeln

Es gibt im Leben so viele Regeln. Du kannst kein Original sein, wenn du nicht bereit bist, ein paar Regeln zu brechen. Du musst einfach querdenken. Viele der Möglichkeiten in meinem Leben haben sich mir nur aufgetan, weil ich ein paar Regeln gebrochen habe.

  •  Hab keine Angst zu scheitern

Bei allen meinen Ideen und Plänen war ich immer darauf vorbereitet zu scheitern. Du kannst nicht immer gewinnen, aber hab keine Angst davor Entscheidungen zu treffen. Du darfst dich von der Angst vor Niederlagen nicht lähmen lassen, weil du dann nicht mehr alles geben kannst. Du musst aber weiterhin alles geben, weil du an dich und deine Vision glaubst und weil du weißt, dass es das Richtige ist.

  •  Hör nicht auf die Neinsager

Wie oft hast du schon gehört: “Du kannst dies nicht, du kannst jenes nicht”. Gib also den Menschen, die sagen, dass du etwas nicht kannst, keine Aufmerksamkeit. Ich höre niemals auf jemanden der sagt: “Du kannst das nicht!”. Ich höre immer nur auf mich selbst und sage: Doch, du kannst es!

  • Arbeite hart

Lass keinen Stein auf dem Andren! Muhammad Ali, einer meiner größten Helden, hatte in den 70ern eine großartige Antwort auf die Frage, wieviele Situps er wohl schaffe: „Ich zähle meine Situps nicht. Ich fange erst dann an zu zählen, wenn es beginnt weh zu tun. Erst wenn ich Schmerzen habe, beginne ich mit dem Zählen, weil es genau das ist, was wirklich zählt.“ Das ist es, was einen Gewinner ausmacht: No pain, no gain.

  •  Gib etwas zurück

Egal, wohin dich dein Weg führt, du musst immer Zeit finden etwas zurück zu geben; an deine Gemeinde, an deine Stadt oder an dein Land. Lass mich dir eines sagen: Wenn du dich nach den Menschen ausstreckst und ihnen hilfst, wird dir das mehr Erfüllung geben als alles, was du jemals in getan hast.

 

Das könnte dich auch interessieren: