Brainfood – iss dich schlau!

Die richtige Nahrung fürs Gehirn führt zu mehr Motivation und Konzentration, klarerer Logik und einem besseren Gedächtnis.

Unser Tipp: Den Geist füttern!

„Weisheit kann man nicht mit dem Löffel essen”? Doch! Mit der richtigen Ernährung bringen wir unsere grauen Zellen auf Trab. Wir sagen euch, welche Lebensmittel den Geist füttern:

 Nüsse

Nüsse haben einen starken Einfluss sowohl auf deine Gehirntätigkeit als auch auf deine Stimmung. Egal ob Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse oder Erdnüsse, sie alle helfen deinem Gehirn auf die Sprünge. Nicht umsonst sind sie Hauptbestandteil des Studentenfutters.

Beeren

Heidelbeeren sind bekannt für ihren positiven Einfluss auf motorische Fähigkeiten und Lernkapazität. Erdbeeren beeinflussen die Erinnerungsfähigkeit positiv. Holunderbeeren, Schwarze Johannisbeeren und Himbeeren wirken sich positiv auf deine Gehirnleistung aus. Mit vielen Beeren kannst du deshalb besser lernen.

Avocado und Brokkoli

Avocados versorgen das Gehirn und die Nerven mit jeder Menge Energie, heben die Stimmung und steigern die Konzentrationsfähigkeit. Der Brokkoli steckt voller Eisen, Vitamin C und E und ist somit ein optimaler Freier Radikalfänger.

Nährstoff-Kick direkt vor der Prüfung

  • Joghurt und Obst, oder ein Buttermilch-Smoothies mit Blaubeeren
  • Banane stärkt die Nerven und sorgt für gute Laune

 

Folge uns auf Instagram

 

Das könnte dich auch interessieren: