5 Gründe, warum du es nicht schaffst Schluss zu machen

Wenn deine Beziehung nicht mehr „das Gelbe vom Ei“ ist, solltest du ernsthaft übers Schlussmachen nachdenken. Doch warum ist das bloß so schwer?

Schluss zu machen ist absolut nicht leicht. Die Gründe dafür sind vielfältig.

1. Angst vor dem Single-Leben

Du willst nicht wieder single sein oder warst es noch nie so richtig. Dann kann es besonders schwer sein, einen Schlussstrich zu ziehen. Überwinde deine Angst, du bist nicht allein – schließlich hast du noch andere Freunde!

2. Du bist emotional abhängig

Liebe kann abhängig machen. Das ist aber nicht gesund und hat nichts mit echter Liebe zu tun. Sei versichert: Es kommt sicher jemand Besserer nach!

3. Mangel an Zuneigung

Wer in seiner Kindheit zu wenig geliebt wurde, sucht diese Liebe als Erwachsener umso mehr. Da hilft nur: Überwinden und weiterhin an die Liebe glauben!

4. Bequemlichkeit & Gewohnheit

Du magst keine Veränderungen und hast Angst vor Neuem. Verständlich, dass du an der Beziehung festhältst, obwohl sie nicht mehr das ist, was sie einmal war. Es kann nur besser werden!

5. Verlust einer Freundin/eines Freundes

Wer mit seinem Partner Schluss macht, gewinnt in den seltensten Fällen einen Freund/eine Freundin dazu. Das schmerzt natürlich, aber der Abstand voneinander ist wichtig für die Trennungsphase. Aber: Die Zeit heilt alle Wunden, vielleicht könnt ihr ja später wieder freundschaftlich miteinander umgehen!

 

Das könnte dich auch interessieren: